Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 15. August 2011

Fimo-Schätzchen, mal was nicht so Buntes und eine Herzenssache....

Meine Liebe für Handarbeitliches aller Art habe ich definitiv von meiner Mama geerbt. Sie ist total beschlagen, was das alles angeht und hat in ihrem Leben glaube ich schon alles gemacht: gestrickt, gehäkelt, geklöppelt, kreuzgestochen :o) etc.... unter anderen war sie vor viiiieeeelen Jahren (da war ich selbst noch ein Kind - lang lang ist`s her...) total heiß auf Basteln mit Fimo.

Kürzlich hat sie "ihr" Zimmer mal wieder auf- bzw. umgeräumt und dabei ein paar alte Schätzchen wiedergefunden; es sind Broschen, die sie vor ungefähr 30 Jahren aus Fimo hergestellt hat. Ich möchte sie Euch mal zeigen und hoffe, mit diesen Fotos auch nur annähernd darstellen zu können, wie fummelig und friemelig diese Broschen gearbeitet sind (wichtig ist noch zu erwähnen, dass sie nur ca. 4-5 cm groß sind!):









Wahnsinn, oder? Meine Mama hat für so etwas ein echtes Händchen, viel mehr noch als ich. An solch winzigkleine Dinge würde ich mich gar nicht herantrauen, ich finde das sehr bewundernswert, wie fein die Details gearbeitet sind. 

Hut ab, Mama, und auch wenn Du das für nicht erwähnenswert hältst (und das hier auch nie lesen wirst ;-)), möchte ich Deine tollen Kunstwerke hier gerne mal zeigen :o)


+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+^+

So, dann hab ich selbst gestern auch noch etwas geschafft. Ich mag es an sich ja immer gerne bunt, aber was mir noch fehlte, war eine - sagen wir mal, etwas "dezentere" Tasche. Diese habe ich mir gestern genäht, und zwar aus einem IKEA-Rest-Stöffchen. 




Wie unterschiedlich Taschen doch wirken können, oder? Je nachdem für welche Stoffkombi man sich entscheidet, haben sie echt einen ganz anderen Look, trotz desselben Schnittes. Ich hatte die gleiche Tasche ja neulich schon mal genäht, im "Apfelstyle"....
     



Und dann ist noch etwas entstanden: Einer schon etwas älteren Bekannten von uns musste in der vergangenen Woche leider eine Brust abgenommen werden. Nun habe ich neulich von diesen "Herzkissen" gelesen, die man für betroffene Frauen nähen kann. Sie klemmen sich das Kissen dann unter den Arm; damit kann der Wundschmerz wohl etwas gelindert werden. Ich finde diese Kissen toll und so habe ich ihr auch eines genäht, das ich ihr morgen, wenn wir sie besuchen, mitbringen werde:



1 Kommentar:

  1. Wow, das Talent haste echt von Deiner Mama, da zieh ich sämtliche Hüte die ich habe. Toll ! Und die Tasche ist auch der Hammer und sieht wirklich komplett anders aus bzw. wirkt ganz anders als das Apfeltäschchen. Super schön !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)